Inhalt

Klangbilder 16
26 Sep 2015———26 Sep 2015

—————————— Konzert zu der Ausstellung:

Konzert zur Ausstellung: OLAF HOLZAPFEL und NAHUM TEVET – Junkyards (AT)

Klangbilder 16
25 Jahre Zeitgenössischer Jazz und Improvisierte Musik im Kunstmuseum Bochum

Eintrittspreise:
10,- Euro , 8,- Euro (ermäßigt)

 

Ariel
Ariel Shibolet

Ariel Shibolet – Sopransaxophon
geboren 1972 in Israel, Als Jugendlicher Cellounterricht und klassische musikalische Ausbildung, begann 1992 Saxophon zu spielen. Mitglied im Kadima Collective für improvisierte Musik und im Tel-Aviv Art Ensemble. Kurator und künstlerischer Leiter des Tel Aviv Meeting.
Regelmäßige Auftritte in Israel, Europa und USA. Veröffentlichte seine erste CD-Aufnahmen bei Leo Records und seitdem ein weiteres Dutzend in Zusamenarbeit mit Musikern aus Israel und der internationalen Improvisations-Szene.
Auftritte beim Total Music Meeting in Berlin 2007 und 2008 und beim Moers-Festival 2010, außerdem an zahlreichen anderen Orten in Europa und USA sowie auf diversen Festivals in Israel.

Axel Dörner – Trompete
Vom Downbeat Magazine wurde Dörner zu einem der zehn interessantesten Musiker weltweit gewählt. Er studierte zunächst Klavier im niederländischen Arnhem und an der Musikhochschule in Köln. Ab 1991 studierte er außerdem Trompete bei Malte Burba. Seit 1994 lebt Dörner in Berlin und tritt in den vielfältigsten Besetzungen, u. a. beim The London Jazz Composers Orchestra und Hedros (gemeinsam mit Mats Gustafsson und Barry Guy) oder TOOT mit Phil Minton und Thomas Lehn auf. Er hat inzwischen bei mehr als 50 CD-Aufnahmen mitgewirkt. Axel Dörner zeichnet sich vor allem durch seine Vielseitigkeit aus: Er spielt traditionellen Bebop genauso wie Free Jazz oder elektronische Musik, etwa mit Otomo Yoshihide. Dörner ist fester Bestandteil der Szene für experiementelle und improvisierte Musik. 2006 erhielt Dörner den SWR-Jazzpreis

Korhan Erel – Computer
Koran Erel studierte in Amsterdam und gilt als Computermusiker, Improvisator und Sounddesigner. Die Instrumente die er spielt entwirft er auf einem Computer. Zudem verwendet er analoge und digitale Elektronik. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der türkischen Band „Islak Köpek“, mit der er fünf CD’s veröffentlichte. Seine Sounds komponiert und gestaltet er für Tanz, Theater, Installationen und Film. Im Jahr 2011 war Korhan Erel als Gastkomponist an den „Electronic Music Studios“ tätig. Im Jahr 2012 gewann er nach einer Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Fabian Astore den „Blake Preis“ in Australien. Korhan Erel tritt regelmäßig in Europa und im Nahen Osten als Solo-Künstler auf.

Martin Blume – Schlagzeug, Perkussion
Martin Blume „gehört zu den führenden Vertretern der europäischen Improvisationsmusik, wobei ihn seine ausgeprägte quasi-kompositorische Sensibilität auszeichnet, die auf eine enge Verbindung zur Neuen Musik verweist.“ Signal to Noise
Er hat seit Anfang der 80er Jahre im internationalen Kontext der Avantgarde von Jazz, Improvisierter und Neuer Musik in den unterschiedlichsten Formationen u.a. mit Musikern wie Peter Brötzmann, Peter Kowald, Johannes Bauer, Phil Minton, Lol Coxhill, Georg Gräwe, Jim Denley, Luc Houtkamp, Phil Wachsmann, John Butcher, Thomas Lehn, Xu Feng Xia, Ken Vandermark und Kent Kessler zusammenspielt. Seit 1988 leitet er hauptsächlich eigene Projekte, die ihn auf zahlreichen Konzerttourneen zu den weltweit wichtigsten Aufführungsorten und Festivals dieser Musik nach Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, England, Dänemark, Schweiz, Österreich, Slowenien, Italien, USA, Kanada und Australien führten.

Anfahrt

So finden Sie uns.

Kortumstraße 147
44787 Bochum

Anfahrt Kunstmuseum Bochum

An der Kemnade 10,
45527 Hattingen

Anfahrt Haus Kemnade

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
(Postanschrift) 44777 Bochum
(Navigation) 44787 Bochum

Telefon: +49 (0)234 910 - 42 30
Kasse/Information

E-mail: museum@bochum.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
10.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

Ostermontag und Pfingstmontag ist das Kunstmuseum Bochum geöffnet.

 

Wir freuen uns über eine Nachricht.



Please leave this field empty.
Nachricht senden

Eintrittspreise

  • Eintrittspreise Normalpreis 5,00 Euro
  • Ermäßigt 2,50 Euro
  • Familienkarte 10,00 Euro
  • Jahreskarte 25,00 Euro
  • Jahreskarte ermäßigt 12,50 Euro
  • Familienjahreskarte 44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schüler haben freien Eintritt!
Jeder erste Mittwoch im Monat: freier Eintritt!

Regelmäßige Führungen sonntags um 11.00 Uhr (ohne Aufpreis) - weitere Führungen auf Anfrage möglich!