Inhalt

Einladung zum Pressegespräch am 28.9., 11 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Kunstmuseum Bochum eröffnet am 30. September 2017 wieder mit einem Doppelschlag zwei
Ausstellungen.
Am 30.9.17 um 11 Uhr werden im Proberaum Kunst die Ergebnisse der seit 2012 bestehenden Kooperation
zwischen der Werkstatt Constantin-Bewatt und Kunstmuseum Bochum präsentiert:
„KUNSTWERKSTATT CONSTANTIN.
Ein inklusives Projekt im Kunstmuseum Bochum“
Die Werkstatt Constantin-Bewatt ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung in
Trägerschaft der Diakonie Ruhr. Sie beschäftigt, fördert und qualifiziert Menschen mit unterschiedlichen
Bedürfnissen und Fähigkeiten. Im Rahmen der Bildungs- und Qualifizierungsangebote besuchen
Teilnehmer und Beschäftigte wöchentlich die wechselnden Ausstellungen des Kunstmuseums.
Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse dieses Angebots – von der ersten Begegnung mit Kunstwerken
der zeitgenössischen Kunst bis zur eigenen praktischen Tätigkeit im Atelier.
Das Projekt wurde von der Kunstvermittlerin Agnes Motz begleitet.

Der Westdeutsche Künstlerbund e.V. (WKB), der Litauische Künstlerverband eröffnen in Zusammenarbeit
mit dem Kunstmuseum Bochum am 30.09.17 um 17 Uhr „Auf Augenhöhe / eye-toeye“.
Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich, dem Status als Künstlerin oder Künstler, die Reflexion
der eigenen Herkunft oder der eigenen Biografie stehen im Zentrum der Ausstellung. Die 14 Künstlerinnen
und Künstler setzen sich dabei in unterschiedlichsten Gattungen mit dieser Thematik auseinander.
Mal steht ein direkter Bezug zu eigenen Person, mal mehr allgemeine Fragen der Identität im
Mittelpunkt der Arbeiten. Dabei dreht sich die Frage immer um eine Selbstreflexion des eigenen Status,
der Stand im Leben, der geprägt ist durch Herkunft, Geschlecht, Beruf, soziales Umfeld, etc..
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Herangehensweisen und gestalterische Reflexionen zu den verschiedensten
Momenten des Themas „Identität“. Wer bin ich? Welchen Standpunkt nehme ich in der
Welt ein? Wie bin ich zu dem geworden, der/die ich bin? Wie ist mein Verhältnis zu anderen Menschen?
Was ist Individualität oder wie zeigt sich diese im Alltag? Dabei treffen sich junge künstlerische
Positionen von Mitgliedern des WKB und eingeladenen Gästen.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Vera Drebusch, Claudia Rinke und Sepp Hiekisch-Picard.

Folgende Künstlerinnen und Künstler nehmen teil:
01 – Claus van Bebber (*1949, Kalkar, WKB-Mitglied)
02 – Vera Drebusch (*1986, Köln / WKB-Mitglied)
03 – Florian Egermann (*1979, Köln / Gast)
04 – Zarha Hassanabadi-Horn (*1964, Wuppertal / WKB-Mitglied)
05 – Thomas Klegin (*1961, Schwerte / WKB-Mitglied)
06 – Gertrud Neuhaus (*1966, Münster / WKB-Mitglied)
07 – Gaby Peters (*1980, Dortmund / WKB-Mitglied)
08 – Evamaria Schaller (*1980, Köln / Gast)
09 – Ulrike Schulze (*1985, Köln / Gast)
10 – Johanna Schwarz (*1968, Essen / WKB-Mitglied)
11 – Gunhild Söhn (*1952, Essen / WKB-Mitglied)
12 – Johanna Steindorf (*1982, Köln / Gast)
13 – Nisrek Varhonja (*1979, Köln / Gast)
14 – Denise Winter (*1983, Köln / WKB-Mitglied)

Zu einem Gespräch über die Vernissagen sowie Rundgängen durch die beiden Ausstellungen laden
Sie Museumsdirektor Dr. Hans Günter Golinski und Sepp Hiekisch-Picard, Stv. Museumsdirektor,
am 28. September 2017 um 11 Uhr ins Museumscafé ein.

Neben den Kuratorinnen und Kuratoren der beiden Ausstellungen stehen Vertreter der Werkstatt
Constantin sowie vom Vorstand des Westdeutschen Künstlerbundes für Fragen zur Verfügung.

  • Am 31.10.2017 bleibt das Kunstmuseum geschlossen.

  • Wir bitten zu entschuldigen, dass diese Website in einigen Funktionen eingeschränkt ist. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung dieser Probleme.

  • Der neue Programmflyer Herbst/Winter 2017 inkl. Herbstferienprogramm und steht im Bereich Kunstvermittlung zum Download bereit!

  • Jeden ersten Mittwoch im Monat freier Eintritt ins Kunstmuseum Bochum!

Sommerfest im Kunstmuseum Bochum am 25.06.2017 mit Eröffnung der Ausstellung "Farbe tanken" mit Werken von Rupprecht Geiger. +++ Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Referat für Kommunikation
Veranstaltung

Finissage

"Rupprecht Geiger. Farbe tanken"

22 Okt 2017 ————
15:00 bis 17:00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung "bochumerkünstler2015" des Bochumer Künstlerbundes am 07.11.2015 im Kunstmuseum Bochum. +++ Foto: Lutz Leitmann / Stadt Bochum, Presseamt
Veranstaltung

Familienzeit im Kunstmuseum Bochum

In Kooperation mit der Kunst- und Museumsgesellschaft

5 Nov 2017 ————
11:00 bis 13:00 Uhr

Anfahrt

So finden Sie uns.

Kortumstraße 147
44787 Bochum

Anfahrt Kunstmuseum Bochum

An der Kemnade 10,
45527 Hattingen

Anfahrt Haus Kemnade

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
(Postanschrift) 44777 Bochum
(Navigation) 44787 Bochum

Telefon: +49 (0)234 910 - 42 30
Kasse/Information

E-mail: museum@bochum.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
10.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

Ostermontag und Pfingstmontag ist das Kunstmuseum Bochum geöffnet.

Am 31.10.2017 bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen.

 

Wir freuen uns über eine Nachricht.



Please leave this field empty.
Nachricht senden

Eintrittspreise

  • Eintrittspreise Normalpreis 5,00 Euro
  • Ermäßigt 2,50 Euro
  • Familienkarte 10,00 Euro
  • Jahreskarte 25,00 Euro
  • Jahreskarte ermäßigt 12,50 Euro
  • Familienjahreskarte 44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schüler haben freien Eintritt!
Jeder erste Mittwoch im Monat: freier Eintritt!

Regelmäßige Führungen sonntags um 11.00 Uhr (ohne Aufpreis) - weitere Führungen auf Anfrage möglich!