Inhalt

„Ich erlebe einen Moment“ – Schnupperführungen für Interessierte
24 Apr 2015———24 Apr 2015

Der Besuch von Kulturveranstaltungen ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit, auch im fortgeschrittenen Alter. Das sinnlichen Erleben und die Freude an Kunstwerken gehen nicht verloren, selbst wenn es Menschen schwerfällt sich zu erinnern oder zu verstehen. Zudem hat jeder Mensch ein Recht auf Teilhabe an kulturellen Angeboten, unabhängig seiner gesundheitlichen Situation.
Ist man in seinem bisherigen Leben bereits kulturell interessiert gewesen, so kennt die Person somit die Atmosphäre und den Umgang auf derartigen Veranstaltungen, es wird an seine Biographie angeknüpft. Ein kulturelles Angebot kann aber auch auf Menschen förderlich wirken, die in ihrem bisherigen Leben selten an Kulturprogrammen teilgenommen haben. Für alle jedoch gilt: In Kulturveranstaltungen werden die Menschen mit Demenz auf der emotionalen Ebene angesprochen.

Das Demenz-Servicezentrum Ruhr und das Kunstmuseum Bochum möchten Menschen mit Demenz die Möglichkeit geben, gemeinsam mit ihren Angehörigen, ihrer Familie oder einer bekannten Gruppe für eine gewisse Zeit den häuslichen Alltag hinter sich zu lassen und einen besonderen Nachmittag zu erleben. Gemeinsam schenken sie Zeit und neue Erfahrungen. In den Räumen des Museums kann eine Langsamkeit genossen werden. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken führen die Kunstvermittler sensibel an ausgewählte Werke heran und lassen gemeinsame, emotionale Kunsterfahrungen machen. In der Betrachtung des Kunstwerkes können die Menschen mit Demenz vielleicht ganz neu erlebt werden, weil sie den Bildern mit einer anderen Sichtweise begegnen.
In drei Angeboten wird dies bisher möglich gemacht. Neu im Angebotsspektrum sind nun die Schnupperführungen für alle Interessierten, die näheres zu dem Projekt, dem Ablauf und den Inhalten erfahren möchten:

Zielgruppe: Mitarbeiter der Altenhilfe, Betreuungskräfte, ehrenamtliche Mitarbeiter, Angehörige und alle anderen Interessierten

Ablauf: Ankommen im Museum, Erläuterungen zum Projekt und zum Ablauf einer Führung,Führung durch Kunstvermittlerin des Museums (wie sie auch Menschen mit Demenzangeboten wird), Abschlussgespräch.

Nach der Veranstaltung besteht natürlich die Möglichkeit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden
Kosten: 5 Euro pro Teilnehmer (inkl. Eintritt)

Termine: 24.04.2015 um 14:30 Uhr und 22.05.2015 um 14:30 Uhr

Anmeldung: an der Museumskasse (Kortumstr. 147 in 44787 Bochum, oder unter 0234-9104230)

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Kasse/Information

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook: facebook.com/kunstmuseumbochum

Instagram: instagram.com/kunstmuseum_bochum

 

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch (während der Coronabeschränkungen):
10.00 — 17.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung!

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Nachricht senden