Inhalt

A Kind Of Now – Uwe Kropinski & Michael Heupel
29 Nov 2018———29 Nov 2018

Zum Abschluss eines spannenden Jahres 2018 mit dem neuaufgelegten Ruhr Jazz Festival und mit Konzertreihen improvisierter Musik veranstaltet die jazzwerkstatt in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bochum ein besonderes musikalisches highlight:

 

UWE KROPINSKI – Guitar

MICHAEL HEUPEL – Flute

 

A KIND OF NOW ∙ CD-Release-Concert

Uwe Kropinski begann als Rockgitarrist, sang Beatles Songs, studierte Jazz und klassische Gitarre, spielte in Gruppen improvisierter Musik und gilt heute als großer Erneuerer der Gitarrenmusik. “Jahrhundertgitarrist”, schrieb die Stuttgarter Zeitung, “Glenn Gould der Gitarre”, stand in der Nord-West Zeit, man las “wie Keith Jarrett auf sechs Saiten” (Zitty-Berlin) oder “Jimi Hendrix of the acoustic guitar” (Guitar player magazine -USA). Die Vergleiche mit sehr unterschiedlichen, aber besonders herausragenden Musikern spiegeln wieder, was Kropinskis Spiel ausmacht. Jazzkritiker Bert Noglik schreibt dazu: “Kropinski hat die Gitarre in ein anderes, neues, eigenes Instrument verwandelt.” Pat Metheny sagte, nachdem er Uwe im Konzert gehört hatte: „Ich glaube, ich war noch nie von einer Soloperformance so beeindruckt wie von seiner! Er spielt die Gitarre wie ich es noch von niemandem gehört habe.“

Michael Heupel studierte Flöte an der Musikhochschule Köln. Seit 1984 tritt er solistisch mit eigenen Kompositionen auf. 1990 gründete er ein eigenes Quartett. Außerdem arbeitete er mit Musikern wie Markus Stockhausen, Christoph Haberer, Christopher Dell, Christian Ramond, Jeff Cascaro, Stefan Bauer, im James Choice Orchestra und der Gruppe Flautomania. Mit dem Gitarristen Uwe Kropinski hat er mehrere Duo-CDs aufgenommen.

 

Jetzt oder nie – so entsteht Musik. Wir haben es uns ein paar Tage im Studio gemütlich gemacht und drauflos gespielt. Die Vorbereitungszeit für diese Aufnahmen war lang. Sie begann 1988, als ich ein Solokonzert von Michael Heupel hörte und von seiner Musik so begeistert war, dass ich ihn fragte, ob wir uns musikalisch zusammentun wollen. Er hat ja gesagt, und so konnte unsere Verbindung 30 Jahre lang reifen. Wir spielten über die Jahre viele Konzerte und nahmen CDs auf. Diese lange Zeit ist nun eingegangen in unsere heutige Musik und das Konzept, die Kompositionen im Moment entstehen zu lassen, eröffnet natürlich den meisten Raum für musikalischen Austausch, nämlich einen unendlichen.

Uwe Kropinski

Kunstmuseum Bochum  /  Donnerstag 29. 11. 2018  /  20:00 Uhr

Tickets:  15 €  / ermäßigt 10 €  / Abendkasse

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Kasse/Information

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook: facebook.com/kunstmuseumbochum

Instagram: instagram.com/kunstmuseum_bochum

 

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch (während der Coronabeschränkungen):
10.00 — 17.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung!

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Nachricht senden