Inhalt

Aus der graphischen Sammlung: Ernst Barlach – Lovis Corinth – Käthe Kollwitz – Wilhelm Morgner
26 Apr 2008———8 Jun 2008

—————————— In der mehr als 2000 Blätter umfassenden Graphiksammlung des Museums sind die vier ausgewählten Persönlichkeiten der deutschen Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts besonders gut vertreten. In ihren Aquarellen, Zeichnungen, Holz- und Linolschnitten, Radierungen und Lithographien zeigen sie den großen Reichtum künstlerischer Ausdrucksformen, den das Medium der Graphik bietet.

Lovis Corinths (geboren 1858 in Tapiau, Ostpreußen, gestorben 1925 in Zandvoort, Niederlande) Entwicklung von einer akademisch geprägten realistischen Darstellung zu seinen lebendig vibrierenden, vom Gegenstand befreiten späten Landschaftsbildern, wird im Überblick sichtbar.

Wilhelm Morgner (geboren 1891 in Soest, gestorben 1917 in Langemarck), der früh verstorbene westfälische Zeitgenosse des “Blauen Reiters” und der “Brücke-Künstler” wird in einer repräsentativen Auswahl seiner religiösen Szenen, Selbstporträts und landschaftlichen Visionen vorgestellt.  Einige wichtige Blätter dokumentieren das zutiefst menschliche soziale und politische Engagement der Bildhauerein und Graphikerin Käthe Kollwitz (geboren 1867 in Königsberg, gestorben 1945 in Moritzburg).  Die Doppelbegabung des Künstlers und Dichters Ernst Barlach (geboren 1870 in Wedel, gestorben 1938 in Rostock) belegen ausgewählte Blätter aus seinen umfangreichen Mappenwerken.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30
E-Mail: kunstmuseum@bochum.de
Facebook | Instagram

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sowie feiertags:
10.00 — 17.00 Uhr
Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr
An Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember und Silvester bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen.

 

Eintrittspreise

Dauerausstellung: Eintritt frei
Wechselausstellung: 6 Euro | ermäßigt 3 Euro
Kombiticket: 8 Euro | ermäßigt 4 Euro
Jahreskarte: 30 Euro | ermäßigt 15 Euro
Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie Mitglieder von ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / und Inhaber:innen der RuhrKultur.Card & ArtCard Deutsche Bank haben freien Eintritt.

Ermäßigungen gelten für Schüler:innen und Studierende bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber:innen eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber:innen der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

Eintritt frei im gesamten Museum an jedem ersten Mittwoch des Monats