Inhalt

Kurt Rehm – Neue Arbeiten
30 Nov 2014———1 Mrz 2015

In seiner Arbeit steht bereits vor dem Griff zu Schere und Papier das Ziel nahezu vollständig fest. Das Prozesshafte erfährt eine maximale Reduktion, beläuft sich auf das geringfügige Verschieben von Kanten oder Linien.

—————————— Nach der umfangreichen Retrospektive des in Mülheim an der Ruhr beheimateten Künstlers, die das Kunstmuseum im Jahr 2004 gezeigt hat, wird das eher stille Werk des Baumeister-Schülers Kurt Rehm erneut, nunmehr mit neuesten Arbeiten vorgestellt, die seither im vergangenen Jahrzehnt entstanden sind.

In seinen Collagen, Papierschnitten und Tuschzeichnungen entwirft Rehm einen poetischen Kosmos, in dem er spielerisch Formelemente variiert und in immer neuen kompositorischen Zusammenhängen ineinanderfügt. Sein „Spiel mit den Möglichkeiten des Erfindens“ (Georg Gusmann) zeichnet sich durch Klarheit, Transparenz und Formenstrenge aus. Über sechs Jahrzehnte seines Schaffens hinweg hat sich Kurt Rehm als ein konsequenter Vertreter einer lyrischen Abstraktion erwiesen, deren Kompositionen und Konstruktionen eine eigenwillige, zurückhaltende, dabei immer vom Intellekt kontrollierte Poesie erzeugen.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintritt frei bis 31. Mai 2022
Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die Eigene Sammlung und die Wechselausstellungen des Kunstmuseum Bochum derzeit frei.

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden