Inhalt

TATORT JAZZ FESTIVAL 2016
24 Sep 2016———24 Sep 2016

—————————— PROGRAMM

Essen Jazz Orchestra
Tatort Jazz Hausband
Rafael Cortés Group
The Swinging Ballroom Orchestra

Außerdem:
Klavier Solo // Matthias Dymke spielt Werke aus seiner aktuellen CD „Strukturen“
Jazz-Foto-Dia-Show // Fotos von Heinrich Brinkmöller-Becker

Um 17:30 Uhr findet eine kostenfreie Schnupperführung durch die Ausstellung Der Maler Chen Ruo Bing statt.
Einlass zum Festival ebenfalls um 17.30 Uhr.

Vor Konzertbeginn: Lindy Hop Schnupperworkshop mit Sabine Auer und Partner.
Für das Tatort Jazz Festivalpublikum kostenfrei.
Für jedes Erwachsenenalter / Anfänger & zum Auffrischen.
Zeit: 16.30 – 17.30 Uhr. Vorabmeldungen erbeten bei milli-haeuser@gmx.de

Karten: 19,50 Euro / 14,50 Euro (erm.)
ab 10.06. bei Bochum Marketing / Bochum Touristikinfo Center / Huestraße 9 / 44787 Bochum, zzgl. 10% Bearb. / Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Sa 10 – 16 Uhr / Telefon: 0234 / 96 30 20

Steckbriefe:


Essen Jazz Orchestra (www.e-j-o.de)

Das Essen-Jazz-Orchestra ist eine Big Band, bestehend aus renommierten Musikern der freien Jazz-Szene Essens. Musik: innovative Kompositionen und Arrangements zeitgenössischer Komponisten und Arrangeure.

Altsax: Roman Sieweke, Felix Fritsche / Tenorsax: Veit Lange, Natalie Hausmann / Baritonsax: Florian Walter / Posaunen: Tobias Wember, Raphael Klemm, Peter Schwatlo, Gerd Jentzsch / Trompeten: John Dennis Renken, Jakob Helling, Stephan Struck, Sinje Schnittker, Martin Berner / Drums: Hermann Heidenreich / Gitarre: Andreas Wahl / Bass: Alex Morsey / Klavier: Hajo Wiesemann / Conducting: Tobias Schütte


Tatort Jazz Hausband (www.tatort-jazz.de)

Seit 10 Jahren begleitet die „Tatort Jazz Hausband“ mit Martin Scholz, Klavier, Alexander Morsey, Bass und Uwe Kellerhoff, Schlagzeug, regelmäßig die geladenen GastsolistenInnen von Tatort Jazz.
In all den Jahren haben sie hunderte von Konzerten zusammen gespielt und
dadurch eine unverwechselbare Art im Zusammenspiel entwickelt. Ihre Vielseitigkeit, musikalische Auffassungsgabe, Improvisationsfreude- und Können, ihr Ideen-reichtum und Lockerheit und auch ihre Anpassungsfähigkeit an die Gastsolisten und deren immer verschiedene Musik, ist beeindruckend.
Beim Festival erleben wir sie zum ersten Mal allein im Trio, mit ausgewählten, überwiegend eigenen Stücken. “Überraschungsgast-Stippvisiten” möglich… .

Unser Top Act:
Rafael Cortés Group

Sie kennen Rafael Cortés noch nicht? Rafael Cortés hat Videoklickraten, die an Popstars erinnern. Sein Spiel ist derart außerordentlich, dass er bereits mit Paco de Lucia, Al di Meola und auch Tommy Emmanuel die Bühne geteilt hat. Und auch im Pop ist der Mann zuhause. Die Fanta Vier haben den Großmeister der Gitarre schon auf die Bühne gebeten. Nun aber zeigt er sich im Trio und das Publikum darf mit ihm gemeinsam in die virtuose Musik eintauchen. Ein emotionales Feuerwerk!
Musiker oder Bandit? Das wird aus einem, der zur Wintersonnenwende geboren wird, so will es ein spanisches Sprichwort. Und als ob das Leben dieses Kapitel selbst geschrieben hat, ist just am 21. Dezember auch der große Paco de Lucia geboren, der im Februar 2014 verstarb. Rafael Cortés hat sich umgehend in sein Studio begeben um seinem großen Vorbild die CD blanco y negro zu widmen. Aus diesem Programm wird Rafael Cortés im Trio sein Konzert bestreiten.

Es spielen: Rafael Cortés, guitar
Begleitet von: Rafael Cortes junior (guitar), David Huertas Bravo (cajon)

The Swinging Ballroom Orchestra
„The Swinging Ballroom Orchestra“ lässt die Musik der 30ger & 40ger Jahre wieder lebendig werden. In authentischen Arrangements erklingen beliebte Hits und unbekanntere musikalische „Schätzchen“ von Stars wie: Count Basie, Cab Calloway, Benny Goodman, Glenn Miller, Tommy Dorsey, Harry James, Gene Krupa, Jimmy Lunceford, Chick Webb, eigene und viele mehr. Die Band besteht aus erfahrenen, hiesigen- und internationalen JazzmusikerInnen , die immer wieder seit vielen Jahren zusammen arbeiten. Die Musik ist zum Tanzen geeignet !
Darum gibt es auch den Lindy Hop Workshop im Vorfeld… .

Es spielen: Horst Bergmeyer, p/voc, Eric Richards (GB), b, Uwe Kellerhoff (dr),
John Emms (GB), tp, Dieter Kuhlmann, tb, Peter van der Heusen, sax.
Gast: Milli Häuser, voc www.horstbergmeyer.de // www.milli-haeuser.de


Klavier Solo


Matthias Dymke
spielt aus seinem aktuellen Album „Stukturen“.
Wir hören musikalischen Geschichten. Werke, die er in der direkten Auseinandersetzung
mit seinem Umfeld komponiert hat. Die Musik klingt leichtfüßig, sinnlich, träumerisch bis abenteuerlich. Immer gepaart mit rhythmischer Vielfalt.
Matthias Dymke absolvierte eine klassische Klavierausbildung und komponierte bereits mit sechs Jahren seine ersten Stücke. Er arbeitet als freiberuflicher Musiker im bereich Jazz und freie Musik. Er spielt europaweit Solokonzerte und in verschiedenen Ensemble u.a. mit „Tom Harrel & Duisburger Philamoniker“. Er veröffentlichte in den letzten Jahren drei Soloalben.

Foto-Dia-Show

Von Heinrich Brinkmöller Becker
Geboren im Ruhrgebiet. Studierte Germanistik, Romanistik, Philosophie, Psychologie; in Medienwissenschaften promoviert, später Schulleiter in Gronau, in Köln und seit über neun Jahren in Bochum (Schulleiter vom Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskollegs). Er war immer wieder wissenschaftlich tätig, acht Jahre als Lehrbeauftragter für Film- und Fernsehwissenschaft an der Ruhr-Universität und ist Redaktionsleiter für Text und Foto des online-Magazins, nrwjazz.net’.
Mittlerweile ist er ein gefragter Fotograf. Diverse eigene Ausstellung kann man von Bochum bis Avignon bewundern.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Kasse/Information

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook: facebook.com/kunstmuseumbochum

Instagram: instagram.com/kunstmuseum_bochum

 

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch (während der Coronabeschränkungen):
10.00 — 17.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung!

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden