Inhalt

Tatort Jazz: HEIMAT WELTMUSIK
2 Dez 2015———2 Dez 2015

09.05.2015

—————————— Bei allem, was im Ruhrgebiet mit Weltmusik zu tun hat, ist Jens Pollheide vor allem als Bassist ein gern gesehener Gast. Er spielte Jahrelang mit der Münchener Weltmusikkommune „Embryo“, bei der er auf MusikerInnen aus allen möglichen Erdteilen traf und mit ihnen musizierte. Im Ruhrgebiet ist er in verschiedenen Formationen unterwegs, u.a. im „Transorient Orchestra“ des Gitarristen und Geigers Andreas Heuser, oder im „Transaesthetics Trio“ mit Kazim Calisgan und Fethi Ak.

Besetzung:
Gastsolist Jens Pollheide (flute)
mit Tatort Jazz Hausband:
Martin Scholz (p), Matthias Hacker (b), Uwe Kellerhoff (dr)

Weitere Informationen über das Konzert erhalten Sie und Platzreservierung richten Sie bitte an:
milli-haeuser@gmx.de oder unter 0234 – 9104230

Neben dem Bass spielt Jens Pollheide eine Reihe von Flöten, die im Zentrum des Tatort-Jazz-Abends stehen werden. Neben der europäischen Querflöte bzw. Alt-Querflöte werden orientalische Flöten wie Ney, Kaval oder Bansuri zu hören sein.

Mit der Tatort Jazz Hausband zusammen werden Komponisten gespielt, die Jens Pollheide maßgeblich geprägt haben, wie die Flötisten Eric Dolphy, Roland Kirk, Yusef Lateef, Frank Wess oder auch der Jazzpianist Mal Waldron. Daneben erklingen einige Eigenkompositionen, in denen Pollheide diese Einflüsse mit denen aus der Weltmusik zu verbinden sucht.

Um 19:30 Uhr bietet das Kunstmuseum eine Schnupperführung durch die aktuelle Ausstellung an.

Der Eintritt frei ist frei.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintritt frei bis 31. Mai 2022
Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die Eigene Sammlung und die Wechselausstellungen des Kunstmuseum Bochum derzeit frei.

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden