Inhalt

EINORDNEN, AUSORDNEN — INVENTUR GESPRÄCHE: MATTHIAS SCHAMP
21 Dez 2022——— 18:00 bis 19:00 Uhr

Die INVENTUR ist mehr als Ordnen und Erfassen. Während wir die Kunstwerke aus den Depots holen, verschieben, fotografieren und einordnen, begegnen uns neben der Materialität der Werke auch ganz grundsätzliche Fragen der Museumsarbeit und des Sammelns. Wie stellen wir gemeinsam Ordnung/en her? Wie bleibt genug Raum fürs Spiel beim Neusichten und Aufräumen? Und was ist mit den Dingen, die sich einer Ordnung entziehen? Immer mittwochs um 18 Uhr trifft sich darum das Team der INVENTUR zu kontinuierlichen, öffentlichen Gesprächen. Dazu laden wir je einen oder mehrere Gäste und interessiertes Publikum zum Mitdiskutieren ein.

Der Bochumer Künstler Matthias Schamp ist 2016/17 im Rahmen des Projekts „Sammeln, Sammeln“ tief in die Sammlung des Kunstmuseums eingetaucht. Mit einer explizit persönlichen Auswahl von Werken und mitgebrachten Sammelstücken entwickelte er eine Ausstellung. Diese war eingebunden in eine Veranstaltungsreihe, die die Bedeutung eines kommunalen Museums für die gegenwärtige Stadtgesellschaft thematisierte. Wie schaut er auf das, was nun aus dem Keller hervorgeholt wurde.