Inhalt

Hector Berlioz – Meine musikalische Reise durch Deutschland
10 Mai 2019———10 Mai 2019

Hector Berlioz
Meine musikalische Reise durch Deutschland –
erzählt in Briefen an meine Freunde in Paris.
 
Lutz Görner (Sprache) – Nadia Singer (Klavier)
 
Auf seiner langen musikalischen Reise durch Deutschland vom Herbst 1842 bis zum Frühjahr 1843 hat Berlioz fünfzehn Konzerte mit seinen eigenen Werken gegeben. Von Paris aus ist über Brüssel, Köln und Mainz, nach Frankfurt am Main gefahren. Von dort aus nach Stuttgart, Hechingen, Karlsruhe, Mannheim und erneut nach Frankfurt am Main. Um schließlich ebenfalls in Weimar, Leipzig und Dresden zu gastieren. Nach einem erfolgreichen Abstecher in Braunschweig, den er Giacomo Meyerbeer zu verdanken hat, reist er zu ihm nach Berlin und schließlich zurück nach Paris.
 
Berlioz, der 1803 in der Nähe von Grenoble geboren wurde und mit 65 Jahren in Paris gestorben ist, wurde in seiner Heimat eher als Kritiker und Journalist geschätzt, während wir in Deutschland den Komponisten und Dirigenten verehren. In unserem Programm berichtet er auf eine äußerst unterhaltsame Art vom damaligen deutschen Musikbetrieb, den Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten, aber auch den Glücksmomenten seiner künstlerischen Arbeit mit den verschiedenen Orchestern „auf denen er spielte“, wie er sich ausgedrückte.
Lutz Görner hat aus den umfangreichen Memoiren von Berlioz den Text des Abends zusammengestellt und Nadia Singer spielt die Klavierübertragungen von Franz Liszt, die er von der Orchestermusik seines lebenslangen Freundes angefertigt hat.
Sie hören Musik aus der Sinfonie fantastique, aus Benvenuto Cellini, den Feme-Richtern, aus Harold in Italien, König Lear, Fausts Verdammnis, u.a..
 
Berlioz sagte von sich:
„Ich sollte die Steine sammeln, die auf mich geworfen werden,
um sie zum Fundament meines Denkmals zu machen.“
 
Eintrittspreise: Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Menschen unter 21 Jahren zahlen 12 €. Erwachsene mit Reservierung 24 € ohne Reservierung 28 €.
 
Karten: www.goerner-singer.de und Abendkasse+
 
 
 
Foto: Felix Hüsch-Waligura

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30
E-Mail: kunstmuseum@bochum.de
Facebook | Instagram

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sowie feiertags:
10.00 — 17.00 Uhr
Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr
An Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember und Silvester bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen.

 

Eintrittspreise

Dauerausstellung: Eintritt frei
Wechselausstellung: 6 Euro | ermäßigt 3 Euro
Kombiticket: 8 Euro | ermäßigt 4 Euro
Jahreskarte: 30 Euro | ermäßigt 15 Euro
Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie Mitglieder von ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / und Inhaber:innen der RuhrKultur.Card & ArtCard Deutsche Bank haben freien Eintritt.

Ermäßigungen gelten für Schüler:innen und Studierende bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber:innen eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber:innen der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

Eintritt frei im gesamten Museum an jedem ersten Mittwoch des Monats