Inhalt

Hofmann&Lindholm
hiding piece
Gastspiel im Rahmen von Provisorische Gesellschaft
20 Mai 2023——— 16:00 bis 21:00 Uhr

Hofmann&Lindholm "Hiding Piece" (C) Sven Lindholm

Im Rahmen des Langzeitprojekts Provisorische Gesellschaft von Hofmann&Lindholm zeigt das Künstler*innenduo im Mai am Kunstmuseum das Gastspiel hiding piece, in dem das Publikum dazu aufgefordert wird, in den Räumlichkeiten des Museums zu verschwinden, sich unsichtbar zu machen oder in der Position stiller Beobachter*innen zu verharren. Es gilt, sich den örtlichen Gegebenheiten anzupassen und in einer Szenerie von Schränken unterzutauchen, in der jedes Ding zum potentiell belebten Gegenüber wird. Vor dem Hintergrund global zunehmender Gewaltbereitschaft thematisieren Hofmann&Lindholm die Zuflucht im toten Winkel, im Versteck, im Hinterhalt. Dabei beschränkt das Regieteam bewusst die Möglichkeit zur Einsicht, bietet aber auch Gelegenheiten für einen Perspektivwechsel im 4-Minuten-Takt.

TERMINE

19. Mai 17 – 22 Uhr, 20. Mai 16 – 21 Uhr, 21. Mai 11 – 16 Uhr

Provisorische Gesellschaft ist ein Projekt von Hofmann&Lindholm mit dem Kunstmuseum Bochum. Gefördert von der Kunststiftung NRW, dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR sowie dem Ministerium für Kunst und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Exzellenzförderung Theater.