Inhalt

DIE ERMITTLUNG von Peter Weiss
31 Okt 2021——— 18:00 bis 21:00 Uhr

Szenenfoto: Matthias Schilling

Bei der Inszenierung des 1965 uraufgeführten Dokumentarstücks Die Ermittlung von Peter Weiss stehen Bürgerinnen und Bürger aus Recklinghausen und Umgebung gemeinsam mit Ensemble-Mitgliedern des freien Theaters Gegendruck auf der Bühne.
Gegenstand der Ermittlung ist der Frankfurter Auschwitz-Prozess, in dem von 1963 bis 1965 die Verbrechen im Vernichtungs-Lager Auschwitz in Westdeutschland erstmals vor einem Gericht verhandelt wurden.
Den Zeugnissen der Überlebenden stehen die Aussagen der Täter gegenüber, die jede Mitschuld an den Verbrechen leugnen.
Peter Weiss lässt in seinem „Oratorium in 11 Gesängen“ die Realität des Lagers lebendig werden und erinnert an die Planer und Profiteure des faschistischen Massenmords. Und er fragt mit seinem Stück eindringlich nach der Verpflichtung der Gesellschaft, eine Wiederholung dieser Geschehnisse zu verhindern.
„Die Neuinszenierung der Ermittlung ist ein Appell zur Wachsamkeit im Hier und Jetzt.“
(Recklinghäuser Zeitung, 26.10.20)

Die Ermittlung
von Peter Weiss
Eine Produktion von Theater Gegendruck
Regie: Johannes Thorbecke

Kunstmuseum Bochum
Sonntag, 31.10.21, 18 Uhr
Eintritt: 12.- (erm. 8.-)
Kartenreservierungen unter 0234/9104230 während der Öffnungszeiten des Kunstmuseums.
Karten an der Abendkasse (ab 16.30 Uhr geöffnet).
Es gilt die 3 G -Regelung und die Maskenpflicht.

www.theater-gegendruck.de

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung! (Wegen der langen coronabedingten Schließung verlängert in 2021)

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich! (Achtung: Dieses Angebot ist abhängig von den jeweiligen Corona-Vorgaben)

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden