Inhalt

Ernst Ludwig Kirchner und die anderen Expressionisten
29 Mrz 2009———10 Mai 2009

Ernst Ludwig Kirchner, Die Gebirgslandschaft, Öl auf Leinwand, 88,5 x 19,5

—————————— Der Expressionismus stellt in der Kunstgeschichte eine Tendenz dar, die sich von den frühesten Kunstäußerungen bis in die Gegenwartskunst findet.
Dabei handelt es sich um eine Verformung der sichtbaren Wirklichkeit, um Gefühle und Ideen nachhaltig zu verbildlichen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts blickten die Künstler zurück auf europäische und außereuropäische Kunsttraditionen, um sowohl ihren innersten Empfindungen als auch ihren gesellschaftskritischen Reaktionen eine zeitgemäße Form zu geben. Über Munch, van Gogh, Goya, Rembrandt, El Greco und Grünewald wandte man sich weiter zurück zu mittelalterlichen Werken bis hin zu frühgeschichtlichen Funden. Wichtige Anregungen fand man in afrikanischen, ozeanischen oder vor kolumbianisch-amerikanischen Kulturen.

In der Bochumer Kunstsammlung machen die „Klassiker“ des (deutschen) Expressionismus mit mehr als zweihundert Kunstwerken einen bedeutenden Anteil aus.

Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf Künstler der „Brücke“ und des „Blauen Reiters“ sowie deren Zeitgenossen, zeigt aber auch in Einzelbeispielen deren Nachwirkungen auf Vertreter der figürlichen europäischen Kunst nach 1945 bis heute. Neben einer Reihe von Gemälden und einigen Skulpturen sind es vor allem die Arbeiten auf Papier, die Stimmungen, Träume, Leidenschaften, Ängste sehr intim und Aufruhr, Proteste, Anklage angemessen plakativ visualisieren.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintritt frei bis 31. Mai 2022
Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die Eigene Sammlung und die Wechselausstellungen des Kunstmuseum Bochum derzeit frei.

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden