Inhalt

Fotografie im Kontext VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE (Nachholtermin)
7 Apr 2022———7 Apr 2022

Nachholtermin für den 9. Juni:

 

Talks mit Preisträgerinnen im Kunstmuseum Bochum

Das Kunstmuseum Bochum veranstaltet eine vierteilige Interviewreihe mit den Preisträgerinnen des renommierten VONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIE. Unter dem Titel „Fotografie im Kontext” sprechen Julia Autz, Karina-Sirkku Kurz, Jana Sophia Nolle und Sarah Grethe über ihre ausge- zeichneten Fotoserien zum Thema ZUHAUSE, ihre Arbeitsweisen und Inspi- rationen als Fotografinnen. Die Gespräche werden von vier unterschied- lichen Persönlichkeiten geführt, die jeweils das Thema der Fotoarbeiten um eigene Aspekte ergänzen und ein spannungsvolles Gespräch garantieren. Die Abendveranstaltungen finden in den Monaten März bis Juni 2022 im Kunstmuseum Bochum statt, der Eintritt ist frei. Jedem Gespräch geht ein Impulsvortrag verschiedener Gäste voraus, die inhaltlich die Fotoarbeiten der jeweiligen Preisträgerin erläutern und sie um eigene Fragestellungen ergänzen. Eingeladene Sprecher:innen sind zum Beispiel Reinhard Spieler, Direktor Sprengel Museum Hannover, und die Fotografinnen Schmoo Theune und Susann Tischendorf.

 

12.07.2022, 19 Uhr

Talk mit Jana Sophia Nolle, 3. Preis 2021, und Noor Mertens

Vortrag von Bastian Pütter, Redaktionsleitung Obdachlosenzeitung ‚bodo‘
In der vierten Veranstaltung von Fotografie im Kontext geht Noor Mertens  ins Gespräch mit der Fotografin Jana Sophia Nolle. Sie hat mit den Fotografien ‚Living Room, San Francisco & Berlin (2017 – 2020)‘ eine Reihe von temporären Obdachlosenunterkünften dokumentiert, die in den Wohnzimmern verschiedener wohlhabender Menschen in San Francisco und Berlin errichtet wurden, wobei auf der Straße gefundene Materialien verwendet wurden.
Für das Projekt verschaffte sich die Künstlerin Zugang zu beiden Welten – der Welt der Reichen mit schönen Häusern und der Welt der Obdachlosen, die in improvisierten Behausungen auf den Straßen von San Francisco und Berlin leben. Mit dieser Reihe hat Jana Sophia Nolle den dritten Preis des Vonovia Award für Fotografie gewonnen. Dem Gespräch geht ein Vortrag von Bastian Pütter voraus. Bastian Pütter ist Journalist und leitet die Redaktion des sozialen Straßenmagazins bodo. Er hat Geschichte und später Management von Non-Profit-Organisationen unter anderem in Münster, Köln und Kaiserslautern studiert und kam schon in den Anfangsjahren mit der Straßenzeitungsbewegung in Kontakt. Als Mitglied des Leitungsteams des bodo e.V. und als Sprecher der deutschsprachigen Mitgliedsorganisationen im Internationalen Netzwerk der Straßenzeitungen (INSP) arbeitet er heute an den Schnittstellen von Journalismus, Bildungs-, Kultur- und Sozialarbeit für eine Gesellschaft ohne Obdachlosigkeit.

Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden