Inhalt

FREE HIM! ROCK HIM! SEE HIM!
24 Okt 2014———18 Nov 2014

Das ‘Shakespeare-Universum’ ist überreich an Themen, die erstaunlich aktuell bzw. überzeitlich und für die Soziale Arbeit interessant sind. Das setzt Freiräume und Experimentierfreude frei. Studierende der EFH haben Shakespeare auf ihre Themen und Inhalte hin befragt und sich von ihm inspirieren lassen. Die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung sind vom 24.10.2014-26.11.2014 im Proberaum Kunst im Kunstmuseum zu sehen.

Neben einem Shakespearekiosk, einer Shakespearetorte werden Installationen, Fotografien und Videoarbeiten zu sehen sein. So haben z.B. zwei Studentinnen Hamlet und Gertrud hinsichtlich ihrer Beziehungsdramatik kommunikationspsychologisch untersucht. Entstanden ist eine Rauminstallation, die ideenreich Shakespeare und die Soziale Arbeit in einen Dialog bringen. Andere haben sich mit dem Frauenbild anhand der Figur der Ophelia beschäftigt, sich den Sonetten genähert oder sich mit einzelnen Shakespearezitaten auseinandergesetzt.

Zur Vernissage am 24.10.2014 um 18.00h laden wir herzlich ein!

Viel Lärm um Nichts. Leitung: Prof. Dr. Helene Skladny (EFH), Gilbert Geister und Matthias Schamp Vernissage: 24.10.14, 18.00 Uhr, Proberaum Kunst .

Shakespeare inklusive. Leitung: Prof. Dr. Kathrin Römisch, Carolin Schmitten (Schauspielerin und Regisseurin). 4.11.2014, 18.00Uhr, Forum

Love’s fire heats water, water cools not love. Literatur und Musik. Leitung: Prof. Dr. Mark S. Burrows. 5.11.2014, 18.00 Uhr Proberaum Kunst

Shakespeare-Projekt. Kunst trifft Tanz. Leitung: Dr. Bettina Rutsch (Tänzerin/Künstlerin und Lehrbeauftragte der EFH). 6.11.14, 18.00 Uhr, Forum

Shakespeare meets Luther. Eine Kollaboration von Religionspädagogik und Kunst. (Ergebnisse der Workshoparbeit).
Leitung: Prof. Dr. Bernd Beuscher, Prof. Dr. Dietrich Zilleßen. 13.11.14, 18.00Uhr, Proberaum Kunst

Stalking Shakespeare. Vom Umgang mit Bildern und Texten. Ein religions- und kunstpädagogischer Workshop
Leitung: Prof. Bernd Beuscher und Prof. Dietrich Zilleßen mit Studierenden und Gästen.
29.10.14 ab 16.30 Uhr, Proberaum Kunst
und
11.11.14 ab 16:30 Uhr, Proberaum Kunst

Das gesamte Programm der Bochumer Shakespeare Wochen finden Sie hier.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30
E-Mail: kunstmuseum@bochum.de
Facebook | Instagram

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sowie feiertags:
10.00 — 17.00 Uhr
Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr
An Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember und Silvester bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen.

 

Eintrittspreise

Dauerausstellung: Eintritt frei
Wechselausstellung: 6 Euro | ermäßigt 3 Euro
Kombiticket: 8 Euro | ermäßigt 4 Euro
Jahreskarte: 30 Euro | ermäßigt 15 Euro
Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie Mitglieder von ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / und Inhaber:innen der RuhrKultur.Card & ArtCard Deutsche Bank haben freien Eintritt.

Ermäßigungen gelten für Schüler:innen und Studierende bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber:innen eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber:innen der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

Eintritt frei im gesamten Museum an jedem ersten Mittwoch des Monats