Inhalt

Klavierfestival: „Die Besten der Besten“. Preisträgerkonzert 2
26 Mai 2016———26 Mai 2016

Anna Tcybuleva
1. Preis Leeds International Piano Competition 2015

Carl Philipp Emanuel Bach | Sonata in g-Moll Wq. 65/17
Johannes Brahms | Fantasien op. 116
Max Reger | Fünf Aquarelle op. 25
Dmitri Schostakowitsch | 24 Preludes op. 34

—————————— Alle drei Jahre dreht sich in Leeds alles um die Welt der weißen und schwarzen Tasten, wenn dort die renommierte Leeds International Piano Competition stattfindet, die so berühmte Preisträger wie Radu Lupu, Murray Perahia, Mitsuko Uchida und Lars Vogt hervorgebracht hat. 2015 gewann Anna Tcybuleva als zweite Frau in der Geschichte des Wettbewerbs der Leeds Piano Competition. Sie verzauberte mit ihrem sensiblen Spiel alle Anwesenden. Dame Fanny Waterman, Artistic Director des Klavierwettbewerbs und Urgestein der britischen Musikwelt, geriet ins Schwärmen: „Ein so feines Talent wie das von Anna zu hören, stärkt das Vertrauen, dass der Wettbewerb auch weiterhin die größten Pianisten der Welt hervorbringen wird.“ Anna Tcybuleva stammt aus einem kleinen Ort in einer Bergregion im Süden Russlands und erhielt früh Klavierunterricht bei ihrer Mutter. Wie für alle großen pianistischen Talente in Russland führte ihr Weg über das berühmte Konservatorium in Moskau, wo sie ihr Studium als beste Studentin ihres Jahrgangs 2014 abschloss. Zurzeit verleiht sie ihrem Spiel an der Musik-Akademie in Basel den letzten Schliff. Warmherzig, bescheiden und mit einem enormen Talent gesegnet, hat Anna Tcybuleva alle Gaben, um eine außergewöhnliche Karriere anzutreten. Für ihr Debüt beim Klavier-Festival Ruhr präsentiert die charmante junge Russin ein facettenreiches Programm mit Repertoire-Raritäten von der eigenartigen g-Moll-Sonate des Bach-Sohns Carl Philipp Emanuel über Regers lyrische „Aquarelle“ bis zu den intimen und sehr individuellen Préludes op. 34 von Schostakowitsch.

Info | Tickets: 01806 – 500 80 3 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobil max. 0,60 €/Anruf) www.klavierfestival.de

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintritt frei bis 31. Mai 2022
Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die Eigene Sammlung und die Wechselausstellungen des Kunstmuseum Bochum derzeit frei.

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden