Inhalt

Konzert des Collegium instrumentale Bochum
27 Apr 2017———27 Apr 2017

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende am Ausgang zur Kostendeckung wird gebeten.

—————————— Bearbeitungen können manchmal dazu verhelfen, Werke zugänglicher und verständlicher zu machen. So eröffnen zwei für Streichorchester bearbeitete Werke das Programm des Collegium instrumentale Bochum unter seinem Dirigenten Hans Jaskulsky: der berühmte Anfangssatz aus dem Fragment gebliebenen Streichquartett in c-Moll (D 703) von Franz Schubert und der 1. Satz aus Ludwig van Beethovens 6. Symphonie („Pastorale“ op. 68). Die Fülle des groß besetzten symphonischen Klanges übertrug der Beethovenzeitgenosse Michael Gotthard Fischer 1810 auf die komprimierte Gestalt des Streichsextetts. Acht Klaviersololieder von Komponistinnen des 19. Jahrhunderts (Fanny Hensel, Clara Schumann, Annette von Droste-Hülshoff und Adelheid Wette) stehen im Zentrum des Programms. Die Klavierbegleitungen vertraute Hans Jaskulsky als Bearbeiter dem volleren Klang des Streichorchesters an und schrieb sie dem Collegium instrumentale „auf den Leib“. So sind die Lieder der vier Komponistinnen als echte Erstaufführungen zu erleben mit Ina Stachelhaus als Solosopran. Musik von Edvard Grieg beschließt das Konzert: Die Streicher-Suite „Aus Holbergs Zeit“ op. 40 greift als Hommage an den norwegischen Dichter und Gelehrten Baron Ludwig von Holberg auf die Form der barocken Suite zurück, verfremdet sie aber durch folkloristische Melodienfreude und spätromantische Harmonik.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Eintritt frei bis 31. Mai 2022
Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die Eigene Sammlung und die Wechselausstellungen des Kunstmuseum Bochum derzeit frei.

Eintrittspreise ab 1. Juni 2022

Eintritt eigene Sammlung: frei

Einzelkarte Wechselausstellung: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro

Kombiticket mehrere parallele Wechselausstellungen: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Jahreskarte (12 Monate ab Kaufdatum): 30 Euro, ermäßigt 15 Euro

Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

 

Ermäßigungen / freier Eintritt:

Freier Eintritt an jedem 1. Mittwoch im Monat

Feier Eintritt für: Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr / RuhrKultur.Card / ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / ArtCard Deutsche Bank

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

 

Führungen

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden