Inhalt

Milli Häuser. Canadian Jazz Lady
8 Jun 2016———8 Jun 2016

——————————Mit Judy Rafat (voc) & Tatort Jazz Hausband
Martin Scholz, p, Alex Morsey, b, Uwe Kellerhoff, dr
Platzreservierungen nimmt die Museumskasse telefonisch entgegen 0234 / 9104230 oder
Sie reservieren bei Tatort Jazz Büro: milli-haeuser@gmx.de // www.milli-haeuser.de

Der Eintritt ist frei.

Die kanadische Sängerin Judy Rafat, ehemalige Schülerin von Weltstar Dizzy Gillespie gehört zu den besten Jazzsängerinnen unserer Zeit.

1989 begann die fruchtbare Zusammenarbeit mit Dizzy Gillespie, als Judy Rafat mit ihrem eigenen Quintett in Ostberlin als Vorgruppe von Dizzy Gillespie engagiert wurden und sie ihn anschließend auch nach Prag und Moskau begleitete. Es folgten Tourneen durch Polen, Bulgarien, Rumänien, Russland, Litauen, Italien, Deutschland, Frankreich, Holland, Belgien und die Schweiz.

Ein Höhepunkt im musikalischen Leben der Judy Rafat folgt mit der Veröffentlichung ihrer CD „CON ALMA“ auf der sie ausnahmslos Kompositionen von Dizzy Gillespie singt und ihr Ausnahmetalent eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Ihre Zusammenarbeit mit Bands und Musikern liest sich wie das „who is who“ der Jazzwelt. Sie arbeitete u.a. zusammen mit: Dizzy Gillespie, Rufus Reid, Paquito d`’Rivera, John Lee, Claudio Roditi, Kenny Barron, Mike Longo, Ignacio Berroa, Dave Brubeck Quintett… .

Sie lebt in Deutschland und unterrichtet u.a. seit 1994 an der Mercator Universität in Duisburg.

Sie konzertiert weltweit. Sie begeistert ihr Publikum mit ihrer einzigartigen Stimme, mit der sie die Herzen der Menschen mit ihrer unnachahmlichen authentischen Art berührt. In vielen Kritiken wird sie auch als sehr improvisationsstark und leidenschaftlich, geradezu besessen beschrieben.

Neben den Standards bietet sie dem stets begeisterten Zuhörer ein buntes Feuerwerk aus Bossa Nova, Swing, Latin, Blues und natürlich Bebop.

Vor dem Konzert um 19:30h gibt es für das Tatort Jazz Publikum die kostenfreie
Schnupperführung durch die aktuelle Ausstellung des Museums.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30
E-Mail: kunstmuseum@bochum.de
Facebook | Instagram

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag sowie feiertags:
10.00 — 17.00 Uhr
Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr
An Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember und Silvester bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen.

 

Eintrittspreise

Dauerausstellung: Eintritt frei
Wechselausstellung: 6 Euro | ermäßigt 3 Euro
Kombiticket: 8 Euro | ermäßigt 4 Euro
Jahreskarte: 30 Euro | ermäßigt 15 Euro
Gruppenticket ab 10 Personen: 40 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie Mitglieder von ICOM / Deutscher Museumsbund / RuhrKunstMuseen / Verband deutscher Kunsthistoriker / Verband der Restauratoren / und Inhaber:innen der RuhrKultur.Card & ArtCard Deutsche Bank haben freien Eintritt.

Ermäßigungen gelten für Schüler:innen und Studierende bis 29 Jahre, Auszubildende, Schwerbehinderte (mind. 80%) und Inhaber:innen eines Vergünstigungsausweises. Außerdem Inhaber:innen der artCard (art Magazin) sowie verschiedener Gutscheinbücher.

Eintritt frei im gesamten Museum an jedem ersten Mittwoch des Monats