Inhalt

SCHWANENMARKT 1 — EXPANDED
3 Dez 2022———29 Jan 2023

Foto: Daniel Sadrowski

SCHWANENMARKT 1 ist ein Labor für Kunst & soziale Recherche. Seit 2019 wird ein leerstehender Kiosk (+ Bedürfnisanstalt) im Bochumer Stadtzentrum in einen Ort für innovative, partizipative und experimentelle Kunst-, Forschungs- und Bildungsprojekte verwandelt – mit tatkräftiger Unterstützung von Studierenden der Evangelischen Hochschule. Mit SCHWANENMARKT 1 – EXPANDED errichtet das Projekt SCHWANENMARKT 1 eine temporäre Dependance im Kunstmuseum Bochum. Die bisherigen Aktivitäten werden hier  gesichtet, neu gemischt und zu Ausblicken verarbeitet. Das Environment ist Ausstellung und Laboratorium zugleich, ein wildes Mix-Up in Form einer begehbaren Installation. Es brodelt!
Und inmitten der Ausstellung SCHWANENMARKT 1 – EXPANDED gibt es auch noch eine weitere Ausstellung. Also gewissermaßen zwei Ausstellungen im Matruschka-Prinzip! TRANSFORMATIVE AUSSTELLUNG – SPECIAL heißt diese Binnenausstellung. Gezeigt werden Werke von Laas Abendroth, Matthias Beckmann, Christine Biehler, Martin Brand, Frederik Foert, Patricija Gilyte, Daniel Göttin, Christian Gode, Christian Hasucha, Jonas Hohnke, Karl-Heinz Mauermann, Thomas Pöhler, David Rauer, Daniel Sadrowski, Michael Sailstorfer, Hans Schabus, Steffen Schlichter, Stef Stagel, Claudia Thümler, John Waszek und Wolfgang Wendland. Videos, Sounds, ein fluoreszierendes Hirn und ein aufblasbarer  Löwe, in den eine Maus ein Loch gefressen hat. Es wird gehämmert, mit Schubkarren geschmissen und gegraben. Und zu allem plätschert leise der Brunnen mit echtem Museumswasser.
Die Ausstellung wird am 3. Dezember um 19 Uhr im Kunstmuseum Bochum eröffnet. Davor gibt es ein Krach-Konzert um 18 Uhr am Schwanenmarkt 1 (ungefähr 5 Fußminuten vom Museum entfernt). Das Konzert bildet zugleich den Auftakt von 100 Jahre Höllenlärm in Bochum, womit an den Komponisten Erwin Schulhoff erinnert werden soll.

Mehr Infos zu SCHWANENMARKT 1 – Labor für Kunst & soziale Recherche:
www.schwanenmarkt1.de