Inhalt

TATORT JAZZ
14 Nov 2021———14 Nov 2021

Der TATORT JAZZ Coup
„Museumssaal wird zum Tonstudio“ mit einem Live-Konzert vom „U.K. Quartett“

3G | Eintritt frei

Tatort Jazz plant einen „Coup“, also ein kühn angelegtes, erfolgversprechendes Unternehmen und dazu brauchen wir Euch – liebes Publikum!
Das „U.K. Quartett“ ist bereit für seine zweite CD. Es wird eine unter live Bedingungen eingespielte Aufnahme werden. Dazu möchten wir das Tatort Jazz Publikum zu einem sehr außergewöhnlichen Konzert ins Kunstmuseum Bochum einladen.

Live dabei sein ist alles! Das haben wir besonders in Corona Zeiten gemerkt. Das Kultur – „ausgehungerte“ Publikum bekommt hier etwas zu sehen und zu hören, wo es normalerweise nie dabei sein darf. Nämlich, wenn die Musiker*innen ins Tonstudiostudio gehen und ihre Musik aufnehmen. Am So.14.11.2021 sitzen sie mitten im Geschehen einer künstlerischen Arbeit, die Musiker*innen in der Regel hinter verschlossenen Türen tun.

Und weil eben Live dabei sein alles ist, möchten wir das Publikum dabei haben.
Die Interaktion zwischen Musiker und Publikum sind uns sehr wichtig.
Denn: Livemusik hat einen besonderen Zauber. Und Liveauftritte sind dann am besten, wenn eine Harmonie zwischen den Musiker*innen und ihrem Publikum herrscht. Speziell bei unseren Tatort Jazz Konzerten passiert oft eine energetische Verbindungen, der man sich nur schwer entziehen kann und insbesondere den Musiker*innen die nötige innere Spannung und Lust vermittelt.

Die Band „U.K. Quartett:
veröffentlichte ihr erstes gemeinsames Album „Akoli“ im Winter 2018.
Das Quartett mit den Tatort Jazz Hausband Musikern Uwe Kellerhoff, Matthias Dymke und Alex Morsey, sind zusammen mit dem Düsseldorfer Saxophonisten Peter van der Heusen, in den letzten anderthalb Jahren in medias res gegangen und haben die neuen Stücke für das U.K. Quartett von Bandleader und Komponist Uwe Kellerhoff erarbeitet. Angeregt durch die „Tatort Jazz Kompositionstage“ sind noch weitere Stücke von Dymke und Morsey dazugekommen. Dann kam die Idee, im Hinblick auf das neue Album, diese Produktion live, mit dem Tatort Jazz Publikum aufzunehmen.

Die Umsetzung des o.g. Konzepts wird durch die Tatort Jazz Förderer und freundliche Mitwirkung des Kunstmuseums möglich. Das spätere Mischen der Tonaufnahmen, die Herstellung, Fotos, die Covergestaltung, sowie die Veröffentlichung und alles was dazu gehört, wird für diesen neuen Tonträger zu Beginn des Jahres 2022 durch andere Mittel umgesetzt werden.

Hintergrund: Tatort Jazz hat auch in 2021 wieder viele Konzerte im Rahmen der Förderung vom „Ministerium für Kultur & Wissenschaft NRW“ und Stadt Bochum vorgeplant. Leider konnten diese wegen der noch immer andauernden Corona Pandemie nicht genau so stattfinden, wie wir es eigentlich wollten. Schon am Jahresanfang wurden abermals Konzerte abgesagt. Das alles konnten nur durch Livestreaming Konzerte im Domicil Dortmund oder Kompositionstage im Kulturhaus Thealozzi, mit anschließenden Podcast Veröffentlichungen für unser Publikum aufgefangen werden. Dann kam der Sommer und Outdoor Musik spielen war wieder möglich. Allerdings konnten wir nicht alle Veranstaltungen nach draußen verlegen. Das ist bei den meisten gebuchten Tatort Jazz Veranstaltungshäusern nicht einfach so möglich. Mittlerweile geht es aber auch wieder Indoor. Die ersten Konzerte sind bereits – immer „Ausverkauft“ gelaufen.

Konzert & Live CD Aufnahme mit:

Uwe Kellerhoff, comp., dr, perc, Matthias Dymke, p, Alex Morsey, b, Sousaphone Peter van der Heusen, sax | Dierk Dengel: Live-Tontechnik / Philadelphia PA Wolfgang Bökelmann: Ton-Aufnahmen / Reviertonstudios

Alle aktuellen Infos unter: www.tatort-jazz.de / unter Konzerte 2021 Reservierungen erbeten: milli-haeuser@gmx.de

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook

Instagram

Presse

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch:
12.00 — 20.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung! (Wegen der langen coronabedingten Schließung verlängert in 2021)

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich! (Achtung: Dieses Angebot ist abhängig von den jeweiligen Corona-Vorgaben)

Ein Audioguide ist für die eigene Sammlung abrufbar – Nutzung über Ihr eigenes Smartphone oder vergleichbares Endgerät.

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


    Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

    Nachricht senden