Inhalt

Yael Bartanas Filmtrilogie „…and Europe will be stunned“
1 Okt 2015———1 Okt 2015

—————————— Yael Bartanas Filmtrilogie „…and Europe will be stunned“ handelt von dem Jewish Renaissance Movement in Polen (JRMiP), einer politischen Bewegung die sich die Künstlerin ausgedacht hat. Diese Bewegung fordert die Rückkehr von 3.000.000 Juden nach Polen und greift dabei gezielt auf die Ästhetik von Nationalbewegungen und Propaganda zurück.

Yael Bartana
*1970 in in Kfar Yehezkel (Israel), lebt und arbeitet in Tel Aviv, Berlin und Amsterdam
Ausbildung:
2000–01 Rijksakademie van Beeldende Kunsten, Amsterdam
1999 MFA studies, School of Visual Arts, New York
1992–96 BFA, The Bezalel Academy of Arts and Design, Jerusalem

Preise (Auswahl):
2010 Artes Mundi 4, Wales
Principal Prize by the International Jury and the Prize of the Ecumenical Jury at the Oberhausen Short Film Festival
Häagendaismo, Madrid
2009 Prix Dazibao, Montreal, CAN
2007 Gottesdiener Foundation Israeli Art Prize 2006, IL

„and Europe will be stunned“ sorgte schon bei der Biennale in Venedig 2011 für Aufsehen

Die drei Filme „Mary Koszmary“ (Albträume, 2007), „Mur i wieża“ (Mauer und Turm, 2009) and „Zamach“ (Attentat, 2011) zeigen wie der Hauptaktivist Sławomir Sierakowski eine aufwühlende Rede im leeren Warschauer Nationalstadium hält, wie das archetypische zionistische Gebilde des Kibbutz im Warschauer Zentrum errichtet wird und letztendlich Sierakowski einem Attentat erliegt und sein Tod betrauert wird. Nationalismus, der zionistische Traum, polnischer Fremdenhass, Holocaust Gedenken und Utopien werden von Bartanas Arbeit thematisiert und zur Diskussion gestellt.
Alle Filme werden in Originalsprache mit englischem Untertitel gezeigt.

Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Öffnungszeiten

Adresse

Kunstmuseum Bochum

Kortumstraße 147
44777 Bochum (Postanschrift)
44787 Bochum (Navigation)

Kasse/Information

Telefon: +49 (0)234 910 – 42 30

E-Mail: museum@bochum.de

Facebook: facebook.com/kunstmuseumbochum

Instagram: instagram.com/kunstmuseum_bochum

 

Anfahrt

geoportal hoch

 

Öffnungszeiten

Dienstag, Donnerstag, Freitag,
Samstag und Sonntag:
10.00 — 17.00 Uhr

Mittwoch (während der Coronabeschränkungen):
10.00 — 17.00 Uhr

An folgenden Feiertagen bleibt das Kunstmuseum Bochum geschlossen: Neujahr, Karfreitag, 1. Mai, Heiligabend, 25. Dezember, Silvester.

An den übrigen Feiertagen bleibt das Museum jeweils von 10.00-17.00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Zum Jubiläum gewähren wir freien Eintritt für die Eigene Sammlung!

Normalpreis                  5,00 Euro

Ermäßigt                       2,50 Euro

Familienkarte               10,00 Euro

Jahreskarte                  25,00 Euro

Jahreskarte ermäßigt    12,50 Euro

Familienjahreskarte      44,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zu 14 Jahren und Schülergruppen haben freien Eintritt!

An jedem ersten Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei!

Regelmäßige Führungen sonntags um 15.00 Uhr (ohne Aufpreis) – weitere Führungen auf Anfrage möglich!

Bitte beachten Sie, dass zur Zeit keine Kartenzahlung möglich ist.

Wir freuen uns über eine Nachricht.


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Nachricht senden