Inhalt
Bronze von Otto Gutfreund, Kopf Viki, 1912-13

SICHTBAR – die Eigene Sammlung

——————————60 Jahre Eigene Sammlung Am 3. April 1960 wurde in der für Ausstellungen umgebauten historischen Doppelhaus-Villa Marckhoff-Rosenstein die städtische Kunstgalerie Bochum eröffnet – das heutige Kunstmuseum Bochum. Ausgestellt und gesammelt werden sollte zeitgenössische Kunst, ein neuer Ort für die bildende Kunst in einer in dieser Hinsicht bislang traditionsarmen Stadt entstand. „Das Ziel war weniger die…

Erfahren Sie mehr

Yuri Yefanov und Natalia Matsenko
REDEN WIR ÜBER ETWAS
ANDERES – LET`S TALK ABOUT
SOMETHING ELSE
Übergangsraum & Veranstaltungsreihe

——————————Die Kuratorin Natalia Matsenko und der Künstler Yuri Yefanov sind seit Mitte Juli in Bochum, im Residenzhaus des Kunstmuseums, als geladene Gäste des Residenzprogramms von Urbane Künste Ruhr und der Kunststiftung NRW. Im Seitenflügel des Kunstmuseums Bochum entwickeln sie mit “ Reden wir über etwas Anderes – Let`s talk about something else“ ein fortlaufendes Programm…

Erfahren Sie mehr

INVENTUR – Ist im Keller noch Museum?

——————————Von den mehr als 8000 Kunstwerken bis hin zum Mobiliar und Displays, die sich im Laufe der Zeit zusammen mit all den schönen oder sperrigen Dingen in den Depots angehäuft haben, kennt die Sammlung des Kunstmuseums Bochum viele Gesichter. Rund 100 Jahre nach der Gründung der ‚Städtischen Gemäldegalerie‘, der Vorläuferin des Museums, ist es Zeit für eine umfassende Inventur unserer Sammlung.

Erfahren Sie mehr

EINORDNEN, AUSORDNEN: INVENTUR GESPRÄCHE
Helene Skladny über das Tanzen durch die Inventur

——————————Durch die INVENTUR tanzen: Gemeinsam mit ihren Studierenden von der evangelischen Hochschule Bochum berichtet die Professorin Helene Skladny von den Erfahrungen einer künstlerischen Recherche in der INVENTUR. Diese entsteht in Zusammenarbeit mit der Tänzerin Bettina Rutsch, und kommt am 17.11.2022 um 16 Uhr zur Aufführung.

Erfahren Sie mehr

Zeitraumsuche

Ihre Ausstellung/
veranstaltung